Zur Startseite wechseln

Warum Naturkost?

Naturkostprodukte stammen aus ökologisch kontrolliertem Anbau und dürfen nicht gentechnisch verändert sein. Sie wurden ohne Einsatz von Pestizide und weiterer Kunstdünger angebaut. Tierische Produkte stammen von Tieren aus artgerechter Haltung. Denn unter den guten Lebensmittel gehören die Bio-Produkte aufgrund ihrer Reinheit und Qualität eindeutig zu den besten. 

Obst und Gemüse sind beispielsweise reicher an sekundären Pflanzenstoffen und Vitamin C.

 

Orientierungshilfe beim Einkauf


Eine Orientierungshilfe beim Einkauf bietet künftig auch das neue europäische Bio- Siegel, das seit Juli 2010 für alle neuen Bio-Produkte Pflicht ist, die nach den EU-Standards produziert werden. Ob nun Landwirte und Hersteller von Bio-Produkten ihre Produkte ´Bio´, ´Öko´, ´ökologisch`oder ´kontrolliert biologisch´ nennen- entscheidend ist die Angabe der zuständigen Öko-Kontrollstelle, durch die sie mindestens einmal im Jahr kontrolliert werden.

 

Gesetzlich geschützt

Dafür, dass immer Bio drin ist, wo Bio draufsteht, sorgt die Tatsache, dass Bio gesetzlich geschützt ist: innerhalb der Europäischen Union gibt es einheitliche, gesetzliche Mindestanforderungen für den Öko-Landbau, die Öko-Verarbeitung und Öko-Importe. Sobald Produkte in Deutschland diese Anforderungen erfüllen, können sie mit dem staatlichen, sechseckigen Bio-Siegel gekennzeichnet werden und sind somit auf einen Blick zu erkennen.

Die Hochwertigkeit der Produkte wird durch den ganzheitlichen Prozess des Anbaus und der Weiterverarbeitung bestimmt. Der Gesundheitswert ist hoch, denn alle unnötigen Belastungen werden vermieden.

Die schonende, deutlich aufwändigere und meistens langsamere Erzeugung von Naturkostprodukten spiegelt sich in Ihrem hohen Genussfaktor und exzellentem Geschmack wider.

Große Auswahl an Demeterartikel.

Aktuelle Werbung - Katalog

Bio123 App - hier!